Schach - AG           Antolin - AG            AG Werken

Mathe AG

 

 

Schach AG

Kleine Großmeister

Seit vielen Jahren gibt es nun schon eine Schach AG an unserer Reichshofschule. Das Angebot wird jedes Jahr von vielen Kindern genutzt und manchmal kommen dabei richtige Talente zum Vorschein, die das königliche Spiel schon in jungen Jahren meisterhaft beherrschen. So gewannen drei Kinder der RHS beim letzten "Dortmunder Schulschach-Cup" Pokale. Eines dieser Talente setzte sich nicht nur gegen 87 Kinder durch, sondern schaffte auch das seltene Kunststück, dass es alle sieben Partien gewinnen konnte.
Allen AG Teilnehmern und Teilnehmerinnen bereitet das Spiel auf den 64 Feldern sichtlichen Spaß.
Positiver Nebeneffekt des Schachunterrichts für die Kinder: Schach fördert die Konzentrationsfähigkeit von Kindern! Das ist inzwischen durch verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen belegt. Vielleicht kommt Ihr Kind ja nächstes Jahr auch einmal zum Schnuppern in die Schach AG! Wie wär's?
  

 

 

                   

 

            

 


  Antolin AG

Dass Lesen Spaß macht, finden die Teilnehmer/innen der Antolin AG.

In dem Online-Portal Antolin können sie unterschiedlich anspruchsvolle Fragen zu Kinderbüchern beantworten und dabei Punkte sammeln.

Natürlich müssen sie vorher ein Buch auswählen und mit Genuss lesen. Dann geht es an den Computer, um die Fragen zu beantworten.

In der AG stellen sich die Kinder auch gegenseitig Lieblingsbücher vor.

       

 

       

 

        

 

      

 

 

 

           

    


AG Werken

 

Laubsägearbeiten werden in der AG Werken hergestellt.           

       

 

       

 

       

 

            

 

Mathe AG

 

In diesem Schuljahr (2014/15) bieten wir Mathematik AGs für den dritten und vierten Jahrgang an.

Dort bearbeiten die Kinder Aufgaben, die einerseits zum Denken herausfordern,

andererseits sollen die Aufgaben auch Freude am Fach vermitteln, wie z.B. diese Spiegelaufgaben .

                          

Spiegeltangram                 

Die richtige Lösung zu finden gelingt nicht immer auf Anhieb.

 

                             

                            Muster mit Würfeln und Spiegeln erzeugen.

                            Warum klappt es bei einigen Mustern nicht?

 

  

           

   

 

 Wie man geheime Botschaften versendet, wusste schon der römische Feldherr und Kaiser Julius Caesar.

Dazu erfand er die Caesar-Scheibe. 

 Caesar-Scheiben haben wir in der Mathe-AG hergestellt.

Dazu benötigten wir zwei unterschiedlich große Scheiben mit den Buchstaben des Alphabets.

Diese werden übereinander gelegt. Auf der großen Scheibe stehen die Buchstaben der Nachricht,

auf der kleineren die der Geheimbotschaft.

Durch Drehen der kleineren Scheibe nach einer festgelegten Vorschrift

konnten wir Nachrichten ver- und entschlüsseln.